DIE SCHNEEKOENIGIN

Italien, Aosta Tal. Ein unendlich weißes Gebiet, das 1.524 Meter in Valtournenche beginnt, Breuil-Cervinia umfasst, bis 3.480 Meter des Plateau Rosà steigt, die 4.000 Meter des Klein Matterhorns erreicht, die 4.478 Meter des Matterhorn klettert. Ein Gebiet, das unendlich weiß auf die Alpenseite der Schweiz bis Zermatt fährt. Ein Gebiet wo der Schnee Sport, Urlaub und Spaß heißt. Die touristische Berufung von Breuil-Cervinia Valtournenche ist mehr als 200 Jahre alt. Bergsteiger und Forscher waren die Pioniere eines Tourismus, das Sport, wissenschaftliche Forschung und intellektuelle Ferien verband. 1936 wurde eine neue Breuil Cervinia geboren. Der Bau der ersten Seilbahn ist ein avantgardistisches Ingenieurwerk. Das Hotel Gran Baita mit der Seilbahn Abfahrtstation liegt an die Füße der Skipisten und greift über 50 Jahre den Begriff von vervollständigtem Skistruktur vor. Breuil-Cervinia wird die Schneekönigin. Vom Sport zum Kino, von der Politik zu der Finanz, die wichtige Leute treffen sich hier.

Erneuerung ist in Breuil-Cervinia Valtournenche das Schlüsselwort. Neue Sportarten, neue Möglichkeiten den Urlaub zu genießen, neue Dienste um dem Vergnügen Zeit zu schenken. Die hohe Technologie heißt nicht nur sehr schnelle Liftanlagen, aber auch Kabelverbindung des Gebiets mit Lichtleichtfasern um Informationen in realer Zeit zu kriegen. Die Raum und Zeit Dimensionen ändern dank des e-skipasses, des Key Cards, der Hotel Reservierungen per Internet. 350.000 Web Surfers besuchen jeden Monat www.cervinia.it um in einer Webcam zu schauen, die Wettervorhersage zu lesen, die offene Bahnen und den Schneestand zu prüfen. In Breuil-Cervinia Valtournenche ist das Ziel der Zusammenarbeit zwischen allen Unternehmer des Gebiets allen Gästen neue und immer avantgardistische Lösungen und hohe Qualitätsstände anzubieten.